Gesamtschule Bonns Fünfte

Elterninformation vom 06.11.2020

Liebe Eltern,
nehmen Sie bitte die gestrige Info des Schulministeriums NRW zur Kenntnis und sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Kind über die geplante Aktion, damit es nicht verunsichert wird. Danke!

Des Weiteren möchte ich Ihnen einige wichtige Infos zukommen lassen:

Quartalskonferenzen
Wie Sie bereits dem Kalender entnehmen konnten, finden am 10.11.2020 morgens die Quartalskonferenzen in der SI statt. Unterrichtsbeginn an diesem Tag ist für alle Jahrgangsstufen um 10.15 Uhr.

BERATUNGSNACHMITTAGE / KURZSTUNDEN
Hier finden Sie einen Elternbrief mit Informationen zu den Beratungstagen in der SI. Dieser wurde heute verteilt. Bitte beachten Sie, dass Ihr Kind (SI) am Montag Ihre Rückmeldung mitbringen möge. Sollte Ihr Kind gerade die Schule nicht besuchen, so bitte ich Sie, den Klassenleitungen die Rückmeldung per Mail zu senden, damit diese Ihre Familie mit einplanen kann. Die entsprechenden Elterninformationen für die EF und die Q1 folgen noch. Aufgrund der Volljährigkeit aller Schüler*innen der Q2 finden die Beratungsgespräche mit den Schüler*innen in gewohnter Präsenzform in der Schule statt.

Unterricht am 23. November 2020
Als Ersatz für den diesjährigen Informationstag „Bonns Fünfte LIVE“ sollte ursprünglich der 23.11.2020 unterrichtsfrei sein. Der Informationstag musste allerdings abgesagt werden. Somit entfällt auch der freie Tag und der Unterricht findet nach Plan statt.

CORONA Pandemie
• Leider sind erneut zwei Schüler*innen an COVID 19 erkrankt und vorübergehend insgesamt 15 Schüler*innen in Quarantäne. Aufgrund der Maskenpflicht und vieler anderen Schutzmaßnahmen ist die Gruppe der Kontaktpersonen I in diesen Fällen eine kleine.

• Erneut möchte ich Sie bitten, dass Ihr Kind täglich mindestens einen sauberen Mund- und Nasenschutz trägt.

• Des Weiteren erinnere ich gerne daran, dass wir sehr intensiv die Lüftungsvorgaben umsetzen. Dies bedeutet in den Wintermonaten leider auch, dass es zwischendurch in den Räumen kalt wird. Hierfür gibt es keine andere Lösung als entsprechende Kleidung.

• Auch für die Mittagspausen haben wir unser Konzept so ändern können, dass die Schüler*innen von 60 Minuten sich 45 Minuten im Klassenraum aufhalten können, wenn Sie dies möchten. Eine individuelle Lüftungspause führt dazu, dass jede Klasse einmal in der Mittagspause für gute 10 Minuten auf den Schulhof muss.

• Aufgrund der Vorgaben mussten wir das Essen und Trinken in den Klassenräumen einschränken. Getrunken werden darf grundsätzlich an den dafür vorgesehenen Plätzen in den Klassenräumen; gegessen werden darf nur noch draußen (Ausnahme: Das Mensaessen wird nach wie vor in der Mensa eingenommen.) Im Anhang nochmals unser aktualisiertes Hygienekonzept für alle Eltern, die dieses erneut zur Kenntnis nehmen möchten. Ebenfalls hänge ich Ihnen nochmals eine angepasste Übersicht über die Zugänge zu den einzelnen Gebäuden an.

Besorgte Eltern und besetzte Telefonleitungen
Verständlich ist es, dass Sie sich um Ihr Kind sorgen. Bitte überprüfen Sie aber, ob die Nachfragen von Elternseite, die uns erreichen, immer notwendig sind. Sie können sich darauf verlassen, dass wir alles tun, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Sollte Ihr Kind eine Klasse besuchen, in der ein Covid19 Fall auftritt, werden Sie, liebe Eltern, immer innerhalb einer ganz kurzen Zeit per Mail informiert. Als erstes erhalten allerdings die Eltern eine Info, deren Kind in Quarantäne muss. In dieser Woche wurden wir mehrfach daran gehindert, diese Eltern zu erreichen, weil andere, unbeteiligte Eltern, unsere Telefonleitungen belegten, weil sie „einmal nachfragen wollten, was denn los sei“ etc. . Ich bitte dringend darum, dies zu unterlassen. Wir melden uns bei Ihnen. Danke! Bitte beachten Sie auch, dass wir im Falle von Erkrankungen vom Gesundheitsamt Bonn die Ansage erhalten, wie wir vorzugehen haben. Wir sind in den meisten Prozessen die Ausführenden, nicht diejenigen, die die Entscheidungen treffen.
Der Arbeitsaufwand während der Pandemie ist für uns alle um ein Vielfaches erhöht. Auch hier bitte ich um Berücksichtigung, besonders dann, wenn einzelne Lehrkräfte unverhältnismäßig viele Nachfragen erhalten, die sie in weiten Teilen nicht beantworten können. Die Lehrkräfte müssen ihrem Unterricht in der Schule nachkommen – alle Lerngruppen sind vor Ort – und sich zusätzlich noch individuell um die Schüler*innen kümmern, die sich aufgrund von Quarantäne im Distanzlernen befinden. Eine zusätzliche Herausforderung stellen die abwesenden Lehrkräfte dar, die von den Anwesenden vertreten werden müssen.
Lassen Sie uns bitte gemeinsam schauen, dass wir das Stresslevel so niedrig wie möglich halten und Kommunikationswege einhalten. Vielen, lieben Dank!

Martinsaktion
Am kommenden MI, 11.11.2020 findet während des Gemeinsamen Anfangs eine kleine Martinsfeier für alle A-Klassen auf dem Schulhof statt. In diesem Zusammenhang weise ich gerne auf unsere diesjährige Martinssammlung hin. Wir freuen uns, wenn Sie sich mit Ihren Familien beteiligen.

Wie schon im vergangenen Jahr, planen wir gemeinsam mit dem ZeSaBo (Zentrallager Sachspenden Bonn) eine SACH- (und neu: auch GELDspenden-) Aktion in der Zeit zwischen Sankt Martin (Auftakt) und Weihnachten. Dieses Jahr wird die Aktion coronabedingt deutlich kleiner ausfallen.

Wann wird gesammelt? Von St. Martin bis Weihnachten wird immer mittwochs von 7.50 bis 8.10 Uhr unter dem Glastunnel auf dem Schulhof gesammelt.

Wer sammelt? Die EF sammelt, zu erkennen am Bollerwagen und einem Plakat, zusammen mit Herrn Meyer vom ZeSaBo.

Was wird an Sachspenden gesammelt? Alles rund um Kindergarten und Schule (Geschlossene Anspitzer, Ölmalkreide, Filzstifte-Sets, Klebestifte, Radiergummi, Wachsmalkreide, Schulhefte und Collegeblocks liniert und kariert, DIN A4 und DIN A5, Schulrucksäcke/Schulranzen, Brotdosen, Mäppchen, Trinkflasche, Turnbeutel, Sammelmappe DINA4 und DINA3, Schnellhefter in allen Farben, Wasserfarbkasten mit 12 Farben, Pinsel etc.) wird gesammelt.

Was ist das mit den Geldspenden? Das ZeSaBo ist eine gemeinnützige und rein ehrenamtliche Einrichtung; es ist das zentrale Lager für alle Helfer in Bonn, es bedienen sich hier sowohl einzelne Helfer als auch große Organisationen wie die Bonner Caritas oder Flüchtlingshilfe. Die Initiative möchte aber nicht länger als Bittsteller bei der Stadt auftreten müssen, um die Miete der Lagerhalle bedienen zu können. Mit nur 2.000 Fördermitgliedern á 30 Euro im Jahr wären die Kosten für die 1.500 m² große Halle gedeckt. Das ZeSaBo sucht vor allem Fördermitglieder. Wir werden aber „einzelne Hände“ sammeln, also Schüler*innen / Klassen/Familien/Freundeskreise/Teamzimmer, die zusammen 30 Euro spenden – dafür bekommen sie eine „bunte Hand“ ausgestellt, die in der Schule und im Eingang des ZaSaBo veröffentlicht wird. Das Geld kann in einem Briefumschlag bei den „Bollerwagen-EF-lern“ abgegeben werden, im Gegenzug gibt es ein Blatt mit einer Hand, die nach eigenen Wünschen gestaltet und ausgefüllt werden kann.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Frau Jessica Von Wülfing und Frau Sophie Möllenbeck.

Für heute waren dies die wichtigsten Informationen für Sie, liebe Eltern.

Wir wünschen Ihnen weiterhin Gesundheit und ein wunderbares, sonniges Wochenende,

beste Grüße


Ursula Dreeser
Schulleiterin

Interessantes aus der Schule

  • Sankt Martin und große Sammelaktion an Bonns Fünfter

    Sankt Martinsfest an Bonns Fünfte

    Wie auch im vergangenen Jahr fand am 11.11.2020 anlässlich des Martinstages an Bonns Fünfter eine Martinsfeier auf dem Schulhof  für alle A-Klassen statt, welche fester Bestandteil rheinischen Brauchtums ist. Schüler*innen der A-Klassen versammelten sich in einem großen Halbkreis um Feuerkörbe, es gab einen Sankt Martin, der von unserer Schulleiterin Ursula Dreeser persönlich dargestellt wurde, auch Weckmänner wurden verteilt. In diesem Jahr folgte einer Begrüßung ein Aufruf zu einer vorweihnachtlichen Geld- und Sachspendensammlung, die gemeinsam mit dem ZeSaBo (Zentrallager Sachspenden Bonn) durchgeführt wird.

    Weiterlesen ...
  • UN VOYAGE EN ALGERIE

    Algerien, l‘Algérie – was ist das eigentlich für ein Land? Wie leben die Menschen dort, wie bestreiten sie ihren Alltag, wovon träumen sie, und warum möchten so viele Algerier lieber in Europa leben? Wie sehen die algerischen Städte aus, wie die fruchtbare Küstenregion und wie das Hinterland mit seinen kargen Gebirgen und Wüsten? Wie ist die aktuelle politische Situation in Algerien, und welche historischen Beziehungen bestehen zu Frankreich? Welche kulturellen Besonderheiten gibt es, wie klingt algerische Musik und schließlich: Welche kulinarischen Spezialitäten gibt es dort?

    Weiterlesen ...
  • Bonns Fünfte beim „Stadtradeln 2020"

    Auch in diesem Jahr gibt es vom 20.09. bis 10.10. wieder das „Stadtradeln", an dem unsere Schule in der Vergangenheit schon teilgenommen hat. Alle, die in Bonn wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder studieren, können bei dieser Aktion drei Wochen lang für Klimaschutz, Radverkehrsförderung und eine lebenswerte Stadt in die Pedale treten. Sie sammeln Kilometer für Ihr Team und unsere Stadt. Wir haben ein Team „Bonns Fünfte" angelegt, unter dem alle, die sich dieser Schule zugehörig fühlen, gerne teilnehmen können. (Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Mitarbeiter, Eltern, Freunde, etc.)

    Klicke auf das Bild um dich zu registrieren!

    Stadtradeln

    Weiterlesen ...

Rund um das Thema Informationstechnologien

Copyright © 2020 Bonns Fünfte - Inklusive Gesamtschule der Bundesstadt Bonn. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.