Gesamtschule Bonns Fünfte

23.04.2021

Liebe Eltern, ich melde mich heute nochmals mit Informationen bei Ihnen.
Auch in der kommenden Woche werden unsere Schüler:innen der Jahrgänge 5-9 und 11 (EF) zu Hause im Distanzlernen unterrichtet.

Gestern Nachmittag erreichte uns endlich eine Nachricht des Ministeriums aus der hervorgeht, dass die Anzahl der Klassenarbeiten im zweiten Halbjahr reduziert werden dürfen. In jedem der schriftlichen Fächer der Jahrgangsstufen 5 bis 9 muss auf jeden Fall eine Klassenarbeit erbracht werden, diese darf ggfs. auch durch eine gleichwertige schriftliche oder mündliche Leistungsüberprüfung ersetzt werden. Unsere Abteilungsleitungen werden sich erneut mit den Fachkonferenzen beraten und im Anschluss werden wir die neuen Planungen veröffentlichen.
Es tut mir ausgesprochen leid, dass es immer wieder neue Anpassungen gibt und dies zu Unmut und Ängsten bei Schüler:innen und auch bei Lehrkräften führt. Versuchen wir gemeinsam, an dieser Stelle Ruhe zu bewahren und den Fokus nicht auf die eine schriftliche Arbeit zu legen, sondern auf den gesamten Lernprozess.

In der kommenden Woche haben Sie Gelegenheit an unseren Beratungsnachmittagen gemeinsam mit Ihrem Kind mit den Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleitungen ins Gespräch zu kommen. Sollten Sie noch keinen Termin vereinbart haben, melden Sie sich bitte aktiv bei den Lehrkräften. Damit wir ausreichend Termine zur Verfügung stellen können, endet der Unterricht sowohl am MO, 26.04.2021 als auch am MI, 28.04.2021 bereits um 12.45 Uhr, dies gilt auch für die Notbetreuung der A-Klassen. Für die Stunden, die ausfallen, erhalten die Schüler:innen entsprechende Selbstlernaufgaben.

Nochmals der Hinweis zu den Krankmeldungen: Diese erfolgen, noch mindestens bis zu den Sommerferien, per Mail an die Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleitungen. Auch dann, wenn sich Ihr Kind in der Notbetreuung befindet.

Noch ein ganz wichtiger Hinweis für alle Eltern, die für Ihr Kind ein Schließfach der Firma Astra Direkt gebucht haben. Gestern hat der Eilausschuss der Schulkonferenz beschlossen, dass wir uns ab dem kommenden Jahr von Schließfächern der Firma Astra Direkt verabschieden.
Da Sie, liebe Eltern, jeweils einen Vertrag mit der Firma Astra abgeschlossen haben, müssten Sie diesen unbedingt in den kommenden Tagen formlos zum 01.08.2021 kündigen.

AstraDirect Schließfächer GmbH
Dudenstr. 46
D-68167 Mannheim
Tel.: +49 621 124768-0
Fax.: +49 621 124768-2629
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und wie geht es in Zukunft weiter?

Für die Oberstufe sollen so schnell wie möglich im kommenden Schuljahr neue Schließfächer zur Verfügung stehen, die möglicherweise von der Schule angeschafft und weitergegeben werden - voraussichtlich bedarfsorientiert. Das würde bedeuten, dass man, sobald man Bedarf hat, einen Schließfachschrank aufsucht, diesen nutzt und anschließend sofort wieder freigibt. Auf diesem Wege müsste sich niemand mehr langfristig an ein Schließfach binden, hätte aber täglich die Möglichkeit, eines zu nutzen. Auch die Größen könnten wir variieren von kleinsten Fächern für Wertgegenstände bis zu größeren beispielsweise für ganze Taschen, Helme etc..

In der Sekundarstufe I steht jedem Schüler / jeder Schülerin schon heute ein offenes Regalfach zur Lagerung von Materialien zur Verfügung. Gerne möchten wir auch hier ein ähnliches System wie für die Oberstufe diskutieren und schauen, wie wir den Schüler:innen, die möglicherweise vor allem Wertsachen einschließen wollen, Angebote machen können.

Wenn Sie sich jetzt fragen, warum wir in so einer herausfordernden Situation uns auch noch um die Schließfächer kümmern, gebe ich Ihnen gerne direkt eine Rückmeldung:
Im Sommer 2021 steht ein erneuter Umzug an. In diesem Zusammenhang würden entweder die alten Schließfächer aus einem Gebäude ins andere gezogen werden müssen oder aber die Firma würde die alten entsorgen und neue aufstellen. Wenn wir heute schon wissen, dass wir langfristig nicht mehr „mieten“ wollen, so wäre es unfair einer Firma einen solchen Umzug zuzumuten, wissend, dass sie kurze Zeit später den „Auszug“ organisieren müssten. Das sind Kosten und personelle Ressourcen, die sich vermeiden lassen.
Hinzu kommt die Tatsache, dass wir in den sowieso schon nicht besonders großen Klassenräumen der Neubauten den Schüler:innen mehr Platz schaffen müssen, damit sie wenigstens etwas Abstand halten können. Zurzeit stehen die Tische so, dass diese in den meisten Klassen die Fächer gar nicht mehr frei zugänglich sind und somit auch kaum genutzt werden. Eine Aufstellung der bereits vorhandenen Schließfächer in den Fluren der Neubauten wurde schon damals von der Feuerwehr untersagt und auch eine aktuelle Anfrage brachte dasselbe Ergebnis.


Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich heute ein schönes Wochenende und sende sonnige Grüße

Ursula Dreeser
(Schulleiterin)

Liebe Eltern unserer Schüler:innen in den Jahrgängen 5-9 und 11 (EF),

nachdem wir nun am Ende der Woche alles für den Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht vorbereitet hatten, musste ich am gestrigen, frühen Sonntagmorgen, wie bereits angekündigt, über den Kalender und den Messenger mitteilen, dass nun die genannten Jahrgänge doch im Distanzlernen verbleiben.

Zur Zeit überarbeiten wir den Stundenplan erneut, der für das Präsenzerlernen während der Pandemiezeiten angepasst wurde. Das bedeutet konkret für die Jahrgänge 5-9 die Milchstraßen / Lernberatungen wieder in die Stunde 6 gelegt werden (13.45 – 14.40 Uhr) und der Nachmittagsunterricht in Stunde 7 auch wieder von 14.50 – 16.00 Uhr stattfinden wird. Leider ist dieses ständige Umarbeiten sehr aufwendig, sodass der neue Plan erst später im Laufe des Tages hochgeladen werden kann.

Für die Notbetreuung für Schüler:innen ohne Integrationshelfer*innen in den Klassen ergibt sich aufgrund unserer Ressourcen ebenfalls eine kleine Veränderung.

Offiziell endet die Notbetreuung montags und freitags je nach Stundenplan der Klasse um 14.00 Uhr (ggf. nach der letzten Unterrichtsstunde).
Di, Mi und Do endet sie jetzt neu mit Beginn der Mittagspause, also um 12.45 Uhr. So haben die Schüler:innen ausreichend Zeit und auch eine Pause, bevor sie am digitalen Nachmittagsunterricht dann von zu Hause teilnehmen.

Sollte eine Betreuung bis zum Ende der Mittagspause zwingend erforderlich sein (also bis 13.45 Uhr), so teilen Sie uns dies bitte bis Donnerstag über einen entsprechenden Vermerk im Memoheft mit. Keine Rückmeldung bedeutet, dass Ihr Kind um 12.45 Uhr die Schule verlassen wird.
Für den Fall, dass Sie aufgrund dieser Änderung in Betreuungsnotstand kommen sollten, so melden Sie sich bitte im Sekretariat. In Einzelfällen werden wir natürlich für Ihr Kind eine Betreuung bis zum Ende der letzten Stunde gewährleisten.

Notbetreuung mit Integrationshelfer*innen wird wie bisher fortgeführt.

Für heute verbleibe ich erst einmal mit besten Grüßen und guten Wünschen für die kommende Woche. Sobald sich Änderungen ergeben oder wir auch Details zum weiteren Vorgehen bei Klassenarbeiten / Klausuren vorliegen haben, melde ich mich bei Ihnen.

 

Alles Gute!

Ursula Dreeser
(Schulleiterin)

16.04.2021

Liebe Eltern,

die Schulen in NRW sollen ab Montag, 19.04.2021 wieder mit den Jahrgängen 5-9 und 11 (EF) ins Wechselmodell starten.

Wir erwarten, sofern nicht nochmals eine neue „Eilmeldung“ kommen sollte, die Gruppen A der genannten Stufen bzw. Klassen am Montag zum Unterricht nach aktuellem Stundenplan.
Aktueller, regulärer Stundenplan ist immer der, den Ihre Kinder bei Untis einsehen können. Dieser ändert sich tatsächlich aufgrund von diverser Vorgaben und Lehrer*innenwechsel, Erkrankungen, Elternzeiten etc. regelmäßig.

Für die Klassen 5-9 nur nochmals zur Erinnerung: Der Gemeinsame Anfang findet nur für die Schüler:innen statt, die zu Hause sind.

Die Gruppe, die zur Schule kommt, startet dort um 08.30 Uhr mit dem Unterricht. Entsprechend verfahren wir mit den Lernberatungen, die am Nachmittag für die Schüler:innen zu Hause stattfinden, die Schüler*innen, die in der Präsenz sind, werden in der Regel (entsprechend dem Stundenplan) bis 14.00 Uhr in der Schule beschult. Ausnahme bildet die WP Stunde am Nachmittag, die nicht vorgezogen wird, sondern für die gesamte Gruppe digital stattfinden wird.
Hinweis: Diese Regelung kann im Stundenplan nicht abgebildet werden, da es nur einen Klassenplan gibt, keine Gruppenpläne. Diese Informationen müssen leider immer wieder neu wie Vokabeln gelernt werden. Zum Glück sind es ja nur wenige.

 

Besondere Information nur für den Jahrgang 11 (EF): Wir haben heute nochmals den Stundenplan für die EF geändert. Montags und donnerstags findet ab sofort ein verbindlicher Gemeinsamer Anfang für die Schüler:innen statt, die in der Präsenz sind.

Dies bedeutet, dass wir alle Schüler:innen der EF1, EF2, EF3 pünktlich um 08.00 Uhr im jeweiligen Klassenraum erwarten.

Hier findet dann die Testung statt. Somit ist gewährleistet, dass der sich anschließende Unterricht keine Störung bzw. Verkürzung erfährt. Lehrkräfte sind in jeder EF anwesend und beaufsichtigen die Testung und bringen das entsprechende Testmaterial für die jeweilige Gruppe mit.

Bitte leiten Sie diese Info an Ihre Kinder weiter, danke!

 

Nun abschließend eine ganz wichtige Bitte meinerseits: Verfolgen Sie bitte am WE die Nachrichten und schauen Sie spätestens am Sonntagabend nochmals in unseren Kalender, vielleicht besser auch nochmals Montagfrüh. Sollten wir die Anweisung erhalten, dass die Schule doch wieder ins Distanzlernen muss, so kann ich Sie am WE nur per Kalender erreichen bzw. den Schüler:innen diese Info in den Messenger schreiben. Eine entsprechende Elternmail ist leider an WE kurzfristig nicht möglich. Danke für Ihr Verständnis und die Unterstützung.

Es bleibt leider weiter herausfordernd und anstrengend und dennoch wünsche ich uns allen, dass diese Durststrecke dann doch bald vorüber ist und wir einer Zukunft entgegen blicken, die unbeschwerter ist.


Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe mit besten Grüßen


Ursula Dreeser
(Schulleiterin)

  • Paralympics-Siegerin zu Besuch an Bonns Fünfte

    Einen Tag lang war Paralympics-Siegerin Franziska Liebhardt zu Besuch an Bonns Fünfter.

    Franziska Liebhardt
    (Foto: Q2 Sportkurs von Lena Sieberg und Annika Kersting beim Vortrag von Franziska Liebhardt) 

    Weiterlesen ...
  • Das Beratungsteam an Bonns Fünfte

    Beratungsteam

    (von links: Martina Hamacher, Henrike Wittich, Hannah Urban, Sam, Miriam Matthes, Anne Stein, Beate Lubomierski)

    Komm vorbei, wenn du …
    … zu Hause Stress hast
    … dich nicht richtig wohl in deiner Klasse fühlst
    … dich überfordert fühlst
    … schlechtere Noten bekommst und nicht weißt warum
    … dich anders als sonst fühlst und nicht weißt warum
    … dir Sorgen um eine Freundin / einen Freund machst
    … einen wichtigen Menschen verloren hast
    … die Orientierung verloren hast
    … einfach jemanden zum Reden brauchst

    Weiterlesen ...
  • Neue Sporterfahrungen – Rollstuhlbasketball an Bonns Fünfter

    Am Donnerstag, 23.September 2021, fanden 2 Trainingseinheiten im Rollstuhlbasketball an unserer Schule statt. Die Disziplin der Paralympics ist mit ihrem Regelwerk an dem klassischen Basketball angelehnt und nur durch die Anforderungen des Rollstuhls erweitert. Beim Rollstuhlbasketball dürfen sich auch nicht gehandicapte Spieler:innen in den Rollstuhl setzen und versuchen Körbe zu werfen. Dadurch, dass alle mitspielen dürfen und Rollstuhlbasketball auch in gemischten Mannschaften von Frauen und Männern gespielt wird, bietet dieser Sport ideale Voraussetzungen für die Inklusion in jeglicher Hinsicht.

    (Gruppenfoto vom Q2 Sportkurs von Lena Sieberg/ Annika Kersting) 

    Weiterlesen ...
  • Fairer Schulacker

    Im Rahmen der Fairen Woche Bonn 2021 fanden am Freitag, 10.09.2021, in der Zeit von 10.00h - 13.00h Mitmachaktionen für Schüler:innen auf unserem Schulacker statt.

    Fairer Schulacker

    Weiterlesen ...

Informationen zu COVID 19 von der Stadt Bonn und vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW

Informationen der Stadt BonnCopyright

Informationen des Ministeriums
Copyright

Copyright © 2021 Bonns Fünfte - Inklusive Gesamtschule der Bundesstadt Bonn. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.